sklep@marcotec-sklep.pl
+48 22 460 30 30

Blackmagic Design auf der IBC und Photokina 2014

30
Sep
2014
Verfasst von: René Shoukier  /   Kategorie: Hersteller   /   Keine Kommentare

September 2014: Ein Blackmagic Design Monat!
Der September war ein Monat wie gemacht für Blackmagic Design. Zwei der wichtigsten Leitmessen finden back to back statt. Blackmagic Design ist bei IBC und Photokina prominent vertreten und tritt zusätzlich als Sponsor von Photokina MOVIE auf. Gemeinsam mit Zeiss und AF Marcotec trat Blackmagic Design auch als Sponsor von Photokina MOVIE auf.

Blackmagic Design übernimmt eyeon Software, Inc.
eyeon Software, Inc. ist eine führende Entwicklungsfirma von Highend-Software für digitales Compositing, visuelle Effekte und Bewegtgrafik. Die Softwareschmiede bedient vorrangig die Kinofilm-, Werbe-, Fernseh- und Broadcast-Branchen. Die im kanadischen Toronto ansässige eyeon ist jetzt eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Blackmagic Design. Fusion 7 ist eines von Hollywoods Top-Tools für das Compositing von visuellen Effekten und die Erstellung von Bewegtgrafiken und wird in Tausenden von Spielfilm- und Fernsehproduktionen eingesetzt. So war Fusion 7 in jüngster Zeit beispielsweise bei diesen Kinofilmen im Einsatz: „Maleficent – Die dunkle Fee”, „Edge of Tomorrow”, „Sin City: A Dame to Kill For”, „The Amazing Spiderman 2″, „Captain America”, „Gravity” und mehr.

In Fusion 7 ist das Beste für das Compositing von Bewegtgrafiken und visuellen Effekten der Spitzenklasse in einer Applikation vereint. Neben seinen hochentwickelten Compositing-Tools, liefert Fusion 7 auch Features wie Comprehensive Paint, Rotoscope, Keying, Ebenen- und Titeltools sowie ein großartiges Partikelgeneratorsystem. Das System kann geometrische Formen aus anderen Applikationen importieren ebenso wie eigene Elemente von Grund auf neu erstellen, z. B. Text und Teilchen. Elemente lassen sich per Compositing zusammenfügen und sind im Nu mithilfe der GPU-beschleunigten Render-Engine von Fusion ausgegeben. Es können mehrere Renderversionen in einem Projekt kombiniert werden, um verschiedene Aspekte derselben Szene anzupassen. Fusion 7 geht weit über das bloße Compositing von Ebenen hinaus. In dieser Software steckt ein kompletter Satz an Kreativwerkzeugen für den Bau von Objekten und Szenenelementen in einem 3D-System, das Millionen von Polygonen mit komplexen Schattierungen meistert.

Blackmagic Design updated DaVinci Resolve auf 11.1
Dieses umfassende Update basiert auf Nutzerfeedback und umfasst Dutzende von Features und Verbesserungen, die sich Cutter und Coloristen ausdrücklich gewünscht haben. DaVinci Resolve 11.1 steht für aktuelle Nutzer von DaVinci Resolve jetzt als kostenloser Download bereit. Speziell konzipierte, erweiterte Schnitt-Funktionen in der Version 11.1 von DaVinci Resolve ermöglichen Cuttern noch flinkeres Arbeiten. Weitere Features in Resolve 11.1 sind u.a.: verbessertes asymmetrisches Trimmen, ein neuer Swap-Edit-Befehl, die Fähigkeit zum Trimmen von Lücken in der Timeline, editierbare In/-Out-Punkte in der Quellenansicht, grafische Ausblendregler für Videotransparenz, handlungs- und titelsichere Overlay-Markierungen, separate Spurhöhen, eine wahlweise Vollbildschirmanzeige der Timeline sowie das Vermögen, mehrere Clips gleichzeitig mit Übergängen zu versehen und mehr.

DaVinci Resolve 11.1 Key Features are:
– Schnittfähige In- und Out-Punkte in der Quellenansicht
– Grafische Abblendregler zur Steuerung der Videodeckkraft
– Handlungs- und titelsichere Overlay-Markierungen im Schnitt-Raum
– Verbessertes asymmetrisches Trimmen
– Ein neuer Swap-Edit-Befehl
– Eine Funktion zum Trimmen von Lücken in der Timeline
– Option zur Ansicht der Timeline auf dem Vollbildschirm
– Verbesserter Final Cut Pro X XML Im- und Export
– Unterstützung für das Trimmen von Quicktime- und MXF-Clips
– Support für die nativen Bildwechselfrequenzen von Compound-Clips
– Das Vermögen, mehrere ausgewählte Clips via Cmd+T mit Übergängen zu versehen
– Gestattet das Auffinden von Source Viewer Clips im Media Pool via Option+F
– Eingabe-Support für eine zweite Ebene von OpenFX-Plugins
– OpenCL-Support für Linux zur Unterstützung von AMD GPUs

Neue Blackmagic Design Production Camera 4K und Blackmagic Cinema Camera mit PL Mount
Beide Kameras gibt es nun auch in Ausführungen mit PL-Mount zum Gebrauch von professionellen oder gar traditionellen Kino-Objektiven. Die neuen PL-Mount -Varianten des klassischen Gehäuses der Blackmagic Cinema Camera geben Nutzern jetzt ein äußerst kleines und extrem robustes Design in die Hand. Die Widerstandsfähigkeit wird durch eine präzisionsgefertigte Bauweise aus einem einzelnen Aluminiumblock erzielt. In Kombination mit dem PL-Objektivanschluss ist das ganze Kameradesign solide genug, um die Kamera mit extrem schweren PL-Objektiven zu bestücken. Somit erhalten Filmschaffende jetzt eine Digitalfilmkamera mit professionellem PL-Mount, die so klein ist, dass sie kaum größer als der Objektivanschluss selbst ist. Nutzer können eines dieser Designs in den engsten Locations einsetzen und haben weiterhin die Möglichkeit, jahrezehntealte klassische professionelle Filmobjektive zu benutzen.

Zusätzlich wurden folgende neuen Produkte auf der IBC und Photokina 2014 vorgestellt:
– Blackmagic MultiView 16
– SmartView 4K
– Smart Videohub 40×40
– DeckLink 4K Extreme 12G
– Mini Converter SDI to Audio 4K
– Mini Converter Audio to SDI 4K
– Mini Converter H/Duty SDI to HDMI 4K
– Mini Converter H/Duty HDMI to SDI 4K
– Mini Converter H/Duty SDI to Analog 4K
– New Blackmagic Videohub Software

Bei der neuen dBlackmagic Videohub Software handelt es sich um eine ganz und gar neue Software-Suite für das populäre Videohub Sortiment an SDI-Kreuzschienen des Herstellers. Sie verfügt über neue Bedienersteuerungs- und Installationsapplikationen für einen noch bedienfreundlicheren, einfacheren Betrieb des Routers. Blackmagic Videohub 6.0 steht jetzt zum kostenlosen Download bereit. Die neue Blackmagic Videohub 6.0 Updateversion beinhaltet zwei neue Softwareapplikationen für Mac-OS-X- und Windows-Computer. Das Steuerungsprogramm Blackmagic Videohub Control präsentiert sich mit einer neuen Bedienoberfläche mit ansprechenden Buttons, die Anwendern die individuelle Einrichtung und Steuerung Ihrer Signalverteilung mit dem Videohub über Ihren Desktop gestattet. Blackmagic Videohub Control eignet sich ausgezeichnet für Anwender, die direkt von ihren Schnitt-, Farbkorrektur- oder sonstigen computerbasierten Arbeitsplätzen die Verteilung von Videosignalen in ihrer Organisation ändern wollen.

Quelle/Source: blackmagicdesign.com

Author Avatar

Über den Autor

René Shoukier, joined AF Marcotec in 2008 and is our Managing Director with a strong passion for filmmaking and photography. He has a love for creativity and enjoys experimenting with various technicques in both print and web. Follow AF Marcotec on Twitter and get in touch with him and be sure to check out AF Marcotec on Facebook as well as Instagram, and Youtube.

Keine Kommentare